Stadtraum

„Friedhöfe liegen voller Menschen, ohne die die Welt nicht leben konnte“ – Heinrich Böll

Für ein Projekt über die fotografische Beschreibung eines Ortes, habe ich mich mit Erinnerungsstätten beschäftigt. Der jüdische Friedhof in Köln-Deutz ist eine naturbelassene Ruhestätte die 1695 gegründet wurde. Während des zweiten Weltkrieges wurden dort die letzten Bestattungen vorgenommen. Als Ort der Erinnerung lebt die 8.000 m² große Friedhofsanlage in Deutz weiter und stellt sich allen Witterungen. Um diesen Stadtraum erlebbar zu machen, habe ich mich mit den von Menschen gesetzten Gedenken und dem Zusammenspiel mit der Natur auseinandergesetzt.

Köln  06/2015

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now